Projekttitel
Caroline Wagner
Objektbeschreibung

* 1964 in München
 
Bildhauerin
 
Die Tierplastiken von Caroline Wagner sind Ausdruck ihres unmittelbar geschauten Erlebnisses. Ausschließlich ihrem künstlerischen Thema verpflichtet, spürt sie unbefangen und frei von modischen Einflüssen dem Wesen der Tiere nach. Wahrhaftigkeit und zeitlose Schönheit zeichnet ihre Werke aus. Exemplarisch dafür steht ihre Marmorskulptur „Schwan“.
 
Caroline Wagner begann ihre Ausbildung 1986 im Atelier ihres Vaters, des Bildhauers und Malers Hansjörg Wagner. Ihre erste Ausstellung hatte sie 1990 im Palazzo Mediceo in Seravezza (Italien), 1996 präsentierte sie ihre Arbeiten in der Zoologischen Staatssammlung München. Caroline Wagner ist Mitglied der Accademia delle Muse in Florenz. Werke der Künstlerin sind im öffentlichen Raum, vor allem in Süddeutschland, zu sehen sowie in privaten Sammlungen vertreten. Caroline Wagner lebt und arbeitet in Berlin und Italien.